Ausflugsideen

Am Grand Harbour legen die meisten Kreuzfahrtschiffe an: von dort ist es nur ein fünfzehnminütiger Spaziergang zur Haupt- und UNESCO Weltkulturerbestadt Valletta.

Domus Romana

Da Malta nicht sehr groß ist, gibt es auch bei einem mehrstündigen Stopp schon viel sehen. Man kann z.B. eine Tour zu den Three Cities (Vittoriosa, Senglea und Cospicua) buchen oder zu der mittelalterlichen "Stillen Stadt" Mdina. Einen Besuch wert ist auch das Kunsthandwerkerdorf in Ta' Qali, oder, wenn der Stopover einen ganzen Tag dauert, die kleine, ruhige Nachbarinsel Gozo. 

Besucher können die Dörfer und Sehenswürdigkeiten der Insel auch auf eigene Faust mit dem Taxi oder Bus erkunden.  

Für Besucher, deren Kreuzfahrt in Malta startet, ist es eine ausgezeichnete Idee, schon zwei oder drei Tage vorher in Malta zu verbringen um die Inseln zu erkunden und das warme Mittelmeerklima zu genießen.