Skip to main content

Naturdenkmäler

Das tiefblaue Mittelmeer, das die maltesischen Inseln umgibt, ist voller Naturwunder und von ausgeprägter Schönheit. Über wie unter Wasser können verschiedene Stellen besucht und in ihrer ganzen Schönheit genossen werden.

Die strenge topographische Struktur Maltas setzt sich auch unter Wasser fort, so dass sich dem Besucher die bizarrsten Unterwasserlandschaften des Mittelmeeres mit einer Fülle an Höhlen, Löchern, Grotten und Spalten eröffnen. Höhlen, die in ihrer Größe mit ganzen Turnhallen vergleichbar sind, sind nicht selten, dazu gibt es Wracks von Schiffen und Flugzeugen, die jetzt von einer Vielzahl von Unterwasserlebewesen bewohnt werden.


Pembroke Garigue Naturerbe Projekt

Pembroke Garigue Naturerbe Projekt

Pembroke, Malta

Die Garigue Landschaft bei Pembroke zählt zu den artenreichsten der Maltesischen Inseln. Man findet dort eine große Zahl schützenswerter und/oder wissenschaftlich bedeutender Arten, darunter endemische, bedrohte und gefährdete.

Telefon: +356 21313150
Weiterlesen
Salzpfannen

Salzpfannen

Qbajjar, limits of Marsalforn, Gozo

Die Salzpfannen sind eine der interessantesten Besonderheiten der maltesischen Küste.

Telefon: +356 21563056, +356 21563322
Weiterlesen
The Cliffs Interpretations-Zentrum

The Cliffs Interpretations-Zentrum

Triq Panoramika, Ħad-Dingli, Malta

The Cliffs Interpretation Centre is dedicated to the dissemination of information about the stunning Dingli Cliffs, the ecological diversity of the surrounding countryside, and the seasonal products that are freshly collected from nature's local resources.

Telefon: +356 79642380
Weiterlesen
Xerri's Grotto

Xerri's Grotto

Ġnien Imrik Street, Xagħra, Gozo

Diese im Jahr 1923 entdeckte Höhle ist bekannt für ihre eigentümlichen farbigen Alabaster-Tropfsteine. Die Grotte befindet sich in einer Tiefe von neun Metern und wird über eine Wendeltreppe aus Stein betreten.

Telefon: +356 21560572
Weiterlesen