Entspannung pur

Einer der größten Vorteile der Maltesischen Inseln besteht darin, dass man hier nie weit von einem schönen Strand oder einer kleinen, abgeschiedenen Bucht entfernt ist.

Die maltesischen Küstengewässer sind generell sauber und für Schwimmer sicher, da es keine Gezeiten gibt. Die Wassertemperatur liegt im Sommer bei durchschnittlich 22,8 C. Der Jahresniederschlag ist mit 578mm niedrig, und die trockene Sommersaison dauert sogar noch länger als im benachbarten Italien.

Openair cafes in VallettaAuf den Inseln kann man zwischen Sand- und Felsstränden wählen. Es gibt geeignete Bereiche für Familien, malerische Plätzchen für Romantiker, stille Ecken für Ruhesuchende und auch Strandabschnitte für Aktive, die im Sommer auf Spaß und Sport aus sind.

Maltas Wetter ist stark vom Meer geprägt und die Inseln haben ein sehr sonnenreiches Klima mit einem Durchschnitt von über 12 Sonnenstunden pro Tag im Sommer und 5 bis 6 Stunden im Winter.

Die Sommer sind heiß, aber werden oft von kühlen Meeresbrisen aufgefrischt. Juni ist die ideale Jahreszeit für Sonnen- und Strandurlaub, da die Sommersaison zwar schon beginnt, es aber es noch nicht zu heiß ist. Von Juli bis September ist Hochsaison mit Durchschnittstemperaturen von 30C, wobei der August der heißeste und betriebsamste Sommermonat ist (durchschnittlich 40C).

Noch im Herbst ist es möglich zu baden; die Strandsaison kann sogar noch bis in den späten Oktober hineinreichen. Dieser Monat ist generell eine gute Zeit für einen Besuch: man hat angenehme Temperaturen und immer noch zahlreichen Sonnenstunden, aber es gibt weniger Touristen und es herrscht eine ruhigere Atmosphäre auf den Inseln.

Der Frühling ist voller Überraschungen: manchmal regnet es, manche Tage sind schön, aber noch kühl und manche Tage eignen sich wiederum perfekt für einen Strandbesuch.

Obwohl die Winter mild sind, ist das Baden zwischen November und Februar nicht zu empfehlen, da das Wasser und die Luft recht frisch sein können, vor allem wenn ein Nord- oder Nordwestwind aus Zentraleuropa bläst.