Städte, Dörfer und Dörfchen

Zwischen den größeren Städten, der Hauptstadt Valletta und den Dörfern der Insel liegen Welten. Die Dörfer sind der Inbegriff mediterranen Lebens und die Seele der Vergangenheit. Mit ihren lebhaften Festas und dem einzigartigen Alltagsleben sind sie ein wichtiger Teil der heutigen Inselkultur.

Selbst das kleinste Dorf hat sein eigenes barockes Wunderwerk, die Pfarrkirche. Für die Einheimischen hat jedes Dorf seinen einzigartigen Charakter. Wenn Sie einige davon besichtigt haben, werden Sie die Unterschiede schnell erkennen.

Einige sind für ihre Festas und Traditionen bekannt, andere für ihre archäologischen oder architektonischen Schätze. In den am Meer gelegenen Dörfern wird der Lebensrhythmus durch den Fischfang angegeben, während im Inselinneren die Ernte der verschiedenen Früchte und Gemüsesorten dafür ausschlaggebend ist.

Die Dörfer können in ihrer Größe ganz unterschiedlich sein und werden nicht nach ihrer Einwohnerzahl definiert. Die Bezeichnung stammt aus einer Zeit, in der die Dorfgrenzen durch die Pfarreien bestimmt wurden. Auch einige der größeren, wie Ħaż-Żebbuġ in der Mitte Maltas werden immer noch als Dörfer bezeichnet.

So wie die Three Cities, also die drei Städte Vittoriosa (Il-Birgu), Cospicua (Bormla) und Senglea (L-Isla), hat Malta auch seine „Three Villages“. Die drei Dörfer sind Ħ'Attard, Ħal Balzan und Ħal Lija im Inselinneren. Während des goldenen Zeitalters von Malta, nach der Großen Belagerung, errichteten viele Adelsfamilien hier Häuser und verliehen den Dörfern einen halb städtischen Charakter.

Während die Dörfer in Malta unterschiedlich groß sind, sind sie in Gozo normalerweise klein und das Leben dreht sich um die Pfarrei und die Gemeinschaft. 


Qawra

Qawra

Triq San Pawl, St. Paul’s Bay, SPB 3418, Malta Qawra und seine Nachbarn Buġibba und St. Paul's Bay sind Maltas größe Ferienorte am Meer. Die Küstenpromenade, die sich von der Salina Bay bis zur St. Paul's Bay erstreckt...
Telefon:+356 21585888, +356 21583058
E-Mail-Adresse:sanpawlil-bahar.lc@gov.mt
Weiterlesen
Qrendi

Qrendi

7, Triq il-Knisja, Qrendi, QRD 1103, Malta Qrendi ist ein kleines Dorf im Südwesten von Malta in der Nähe der Dörfer Mqabba und Żurrieq. Qrendi war seit der Antike besiedelt. Innerhalb der Gemeindegrenzen befinden sich die großartigen, etwa 3800 v.Chr. entstandenen Tempel von Mnajdra und Ħagar Qim, die beide zum Weltkulturerbe der UNESCO ...
Telefon:+356 21680404, +356 21689986
E-Mail-Adresse:qrendi.lc@gov.mt
Weiterlesen
Rabat

Rabat

8, Triq l-Isptar, Rabat, RBT 1043, Malta Wie das benachbarte Mdina spielte auch Rabat in der Geschichte Maltas eine wichtige Rolle. Diese große Provinzstadt, eine Hauptquelle des kulturellen Vermächtnisses der Insel, war ursprünglich ein Teil der römischen Stadt Melita.
Telefon:+356 21455000, +356 21451945
E-Mail-Adresse:rabat.malta.lc@gov.mt
Weiterlesen
San Ġwann

San Ġwann

55, Triq R. Caruana Dingli, San Ġwann, SĠN 1033, Malta San Gwann hat sich aus einer Reihe kleinerer Gemeinden in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelt. Es ist eine begehrte Wohngegend und liegt landeinwärts von Sliema.
Telefon:+356 21373888, +356 21373888
E-Mail-Adresse:sangwann.lc@gov.mt
Weiterlesen
San Lawrenz

San Lawrenz

22A, Triq id-Duluri, San Lawrenz, SLZ 1261, Gozo San Lawrenz ist ein kleines Dorf auf einer Hügelspitze in der Nähe einer der spektakulärsten Küstenlinien der Insel bei Dwerja.
Telefon:+356 21563556, +356 21563656
E-Mail-Adresse:sanlawrenz.lc@gov.mt
Weiterlesen
Santa Luċija

Santa Luċija

5/6 Binja tal-Faqqani, Trejqet il-Girasol, Santa Luċija, SLC 1050, Malta Santa Luċija ist ein Experiment der Stadtplanung; in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts mussten die Werftstädte Paola und Tarxien ausgebaut werden.
Telefon:+356 21666600, +356 21666622
E-Mail-Adresse:santalucija.lc@gov.mt
Weiterlesen