Barrierefreiheit der Website

Konformitätsstatus

Die maltesische Tourismusbehörde hat sich verpflichtet, ihre Online-Dienste für alle zugänglich zu machen. Wir sind bestrebt, die Zugänglichkeit unserer Dienste kontinuierlich zu verbessern. Dazu übernehmen wir Best Practices, die von Stakeholdern wie FITA und Anwendern kommuniziert werden.

Compliance-Prozess

Unsere Websites laufen über neueste Webbrowser wie Edge-, Safari-, Firefox- und Chrome-Browser.

Im Rahmen dieser Bemühungen halten wir uns an die Richtlinien für Normen zur Barrierefreiheit EN310549 und WCAG2.1. Unsere Online-Ressourcen und Formulare werden sowohl manuell als auch programmgesteuert in Übereinstimmung mit den WCAG 2.1 Level AA-Richtlinien bewertet. Unsere Websites sind so konzipiert, dass sie gut funktionieren und zugänglich sind, wenn mit entsprechend aktualisierten Hardware- und Softwareprodukten darauf zugegriffen wird.

Da wir uns darüber im Klaren sind, dass die Einhaltung von Standards und Richtlinien allein nicht sicherstellen können, dass ein Produkt zugänglich ist, führen wir in Zusammenarbeit mit den Benutzern auch Usability-Bewertungen durch, um das erforderliche Feedback zu erhalten. Wir bemühen uns auch, die Zugänglichkeit für Informationskanäle zu implementieren, die nach Möglichkeit über andere Plattformen wie soziale Medien bereitgestellt werden.

Maßnahmen zur Barrierefreiheit

Unsere Websites basieren nicht auf Widgets für Schriftart, Vergrößerung und Farbänderung. Dies liegt daran, dass solche Funktionen bereits in den meisten Webbrowsern integriert sind oder über verschiedene Add-Ons und Plugins verfügbar sind, die verschiedene Benutzer frei an ihre Bedürfnisse anpassen können. Infolgedessen sind diese willkürlichen Benutzeranpassungen für die meisten Websites verfügbar, nicht nur für die unseres Ministeriums. Um diese Anpassungsstufe zu ermöglichen, versuchen wir, die Kompatibilität mit diesen Benutzermodifikationen zu maximieren.
Als Teil und zusätzlich zu den oben genannten Richtlinien implementieren unsere Websites die folgenden Eingabehilfen:

  1. Pflege einer konsistenten HTML-Überschriftenhierarchie und eines einheitlichen Informationslayouts für verschiedene Webseiten.
  2. Der Informationsinhalt ist gegebenenfalls in HTML-Listen organisiert.
  3. Mauszeiger-Änderungssymbol, wenn ein Link über die Browser-Funktionalität bewegt wird.
  4. Hinzufügen eines Bildtitel, Alt-Tag und Beschriftung, wo immer diese Informationen relevant und nützlich sind.
  5. Maximierung des Farbkontrastes für Text.
  6. Der Linktext ist derart formuliert, um Benutzer darüber zu informieren, wohin der Link verweist.
  7. Implementierung aller externen Links so, dass sie in neuen Browser-Registerkarten geöffnet werden.

Darüber hinaus verfügt diese Website über die Listen-Funktion ReadSpeaker, mit der der Text auf der Website laut vorgelesen werden kann.

Unzugänglicher Inhalt

Uns sind keine spezifischen unzugänglichen Inhalte oder Zugänglichkeitsprobleme auf unseren Websites bekannt. Wenn Sie solche Inhalte identifizieren, teilen Sie uns dies bitte mit. Sollte ein solcher Fall auftreten, ist es unser Ziel, das Problem zu untersuchen, um das Problem der Barrierefreiheit zu identifizieren und den betroffenen Bereich in Übereinstimmung zu bringen.

Feedback und Kontaktdaten

Wir werden nicht immer alles richtig machen können. Je mehr Dienste und Ressourcen wir online stellen, desto wahrscheinlicher ist es, dass einige Probleme übersehen werden. Wir sind jedoch weiterhin bestrebt, Zugriffsprobleme umgehend zu beheben. Hier benötigen wir Ihre Hilfe. Wenn Sie Schwierigkeiten beim Zugriff auf unsere Websites haben oder Probleme bei der Verwendung der Website haben, möchten wir Sie bitten, uns dies mitzuteilen.
Sie können uns unter folgender Adresse kontaktieren: webcontent.mtcp@gov.mt

Durchsetzungsverfahren

Die Malta Communications Authority (MCA) trägt die Verantwortung für die Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Oktober 2016 über die Zugänglichkeit von Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen. Falls Ihre Anfrage zur IKT-Barrierefreiheit nicht beantwortet wird oder Sie eine formelle Beschwerde einreichen möchten, können Sie dies tun, indem Sie sich an die MCA wenden, indem Sie das Online-Beschwerdeformular ausfüllen.

Wichtige Links