Städte und Dörfer

MDINA

Corte Capitanali, Misrah il-Kunsill, Mdina, MDN 1050, Malta

Mdina

Die Geschichte von Mdina reicht mehr als 4000 Jahre zurück. Diese Stadt kann für sich den Ursprung des maltesischen Christentums beanspruchen, denn hier soll der Heilige Paulus gelebt haben, nachdem er im Jahre 60 n.Chr. vor den Inseln Schiffbruch erlitten hatte. An Mdina fasziniert den Besucher vor allem die zeitlose Atmosphäre, aber auch die kulturellen und religiösen Schätze sind beeindruckend.

Mdina hatte, abhängig von seinen Beherrschern und seiner Bedeutung, verschiedene Beinamen, doch der mittelalterliche Name der Stadt beschreibt sie am besten: 'Citta' Notabile', die vornehme Stadt.

Damals wie heute ist sie die Heimat der vornehmen Familien Maltas. Einige sind Nachfahren der normannischen, sizilianischen und spanischen Oberherren, die Mdina ab dem 12. Jahrhundert zu ihrer Heimstatt erkoren. Die engen, schattigen Straßen der Stadt sind gesäumt von ihren eindrucksvollen Palästen.

Mdina ist eines von Europas schönsten Beispielen für eine alte ummauerte Stadt. Ganz außergewöhnlich ist die Mischung aus mittelalterlicher und barocker Architektur.

 

 

Kontaktinformation

  • Kontakt: Imdina Local Council
  • Telefon: +356 21450707
  • Telefon: +356 21450745
  • Faxnummer: +356 21451226

Ausstattung & Dienstleistungen

  • BehindertengerechtBehindertengerecht
  • BehindertenparkplatzBehindertenparkplatz
  • GartenGarten
  • Geschäfte in einem Kilometer EntfernungGeschäfte in einem Kilometer Entfernung
  • In der Stadt gelegenIn der Stadt gelegen
  • Öffentliche ToilettenÖffentliche Toiletten
  • Öffentliches TelefonÖffentliches Telefon
  • ParkmöglichkeitParkmöglichkeit
  • RestaurantRestaurant
  • WiFiWiFi
Auf der Karte ansehen