Städte, Dörfer und Dörfchen

Zwischen den größeren Städten, der Hauptstadt Valletta und den Dörfern der Insel liegen Welten. Die Dörfer sind der Inbegriff mediterranen Lebens und die Seele der Vergangenheit. Mit ihren lebhaften Festas und dem einzigartigen Alltagsleben sind sie ein wichtiger Teil der heutigen Inselkultur.

Selbst das kleinste Dorf hat sein eigenes barockes Wunderwerk, die Pfarrkirche. Für die Einheimischen hat jedes Dorf seinen einzigartigen Charakter. Wenn Sie einige davon besichtigt haben, werden Sie die Unterschiede schnell erkennen.

Einige sind für ihre Festas und Traditionen bekannt, andere für ihre archäologischen oder architektonischen Schätze. In den am Meer gelegenen Dörfern wird der Lebensrhythmus durch den Fischfang angegeben, während im Inselinneren die Ernte der verschiedenen Früchte und Gemüsesorten dafür ausschlaggebend ist.

Die Dörfer können in ihrer Größe ganz unterschiedlich sein und werden nicht nach ihrer Einwohnerzahl definiert. Die Bezeichnung stammt aus einer Zeit, in der die Dorfgrenzen durch die Pfarreien bestimmt wurden. Auch einige der größeren, wie Ħaż-Żebbuġ in der Mitte Maltas werden immer noch als Dörfer bezeichnet.

So wie die Three Cities, also die drei Städte Vittoriosa (Il-Birgu), Cospicua (Bormla) und Senglea (L-Isla), hat Malta auch seine „Three Villages“. Die drei Dörfer sind Ħ'Attard, Ħal Balzan und Ħal Lija im Inselinneren. Während des goldenen Zeitalters von Malta, nach der Großen Belagerung, errichteten viele Adelsfamilien hier Häuser und verliehen den Dörfern einen halb städtischen Charakter.

Während die Dörfer in Malta unterschiedlich groß sind, sind sie in Gozo normalerweise klein und das Leben dreht sich um die Pfarrei und die Gemeinschaft. 


Birkirkara

Birkirkara

Ċentru Ċiviku, Triq Tumas Fenech, Birkirkara, BKR 2527, Malta Birkirkara ist bereits seit dem Mittelalter der Ort auf den Inseln mit den meisten Einwohnern. Im Jahr 1436 wurde er als eine der ursprünglichen zwölf mittelalterlichen Pfarreien aufgeführt. Die Blütezeit der Pfarrei dauerte an, bis sie in mehrere Pfarreien aufgespalten wurde.
Telefon:+356 21442626, +356 21442644
E-Mail-Adresse:birkirkara.lc@gov.mt
Weiterlesen
Birżebbuġa

Birżebbuġa

Dar Birżebbuġa, Triq Santa Marija, Birżebbuġa, BBĠ 1651, Malta Birzebbuga, ein ruhiger Fischereihafen, ist ein kleiner Ferienort an der Westseite der Marsaxlokk Bay.
Telefon:+356 21650165, +356 21650444
E-Mail-Adresse:birzebbuga.lc@gov.mt
Weiterlesen
Cospicua (Bormla)

Cospicua (Bormla)

“The Rest”, 2a Misraħ Santa Margerita, Cospicua, BML1202, Malta Cospicua ist die größte der Drei Städte am Grand Harbour gegenüber von Valletta. Viele kennen sie noch unter ihren früheren Namen Bormla.
Telefon:+356 21663030, +356 21672222
E-Mail-Adresse:bormla.lc@gov.mt
Weiterlesen
Fgura

Fgura

68, Dar il-Kunsill, Triq il-Karmnu, Fgura, FGR 2104, Malta Oberflächlich betrachtet ist Fgura eine neue, in den Sechzigern erbaute Stadt. Doch seine äußere Erscheinung verbirgt die antiken Ursprünge.
Telefon:+356 21664000, +356 21664222
E-Mail-Adresse:fgura.lc@gov.mt
Weiterlesen
Floriana

Floriana

15, Pjazza Emanuel S. Tonna, Floriana, FRN 1483, Malta Floriana ist ein Vorort von Valletta, mit dem es die eindrucksvollen Befestigungsanlagen des Hafens teilt.
Telefon:+356 21235523, +356 21237723
E-Mail-Adresse:floriana.lc@gov.mt
Weiterlesen
Fontana

Fontana

Triq ta’ Mulejja, Fontana, FNT 1110, Gozo Fontana ist die italienische Bezeichnung für Quelle.
Telefon:+356 21558877, +356 21562555
E-Mail-Adresse:fontana.lc@gov.mt
Weiterlesen