Skip to main content

Religiöse Stätten

Als Heimat der frühen Verteidiger des Christentums, des Johanniter Hospitaliterordens, verfügen die Inseln über eine reiche religiöse Vergangenheit.

Die Malteser zählen zu den ältesten Christen der Welt. Der Apostel Paulus, der im Jahre 60 n. Chr. auf dem Weg nach Rom als Gefangener Schiffbruch erlitt, brachte das Christentum nach Malta. Hier können Sie auf seinen Spuren wandeln und die Reliquien, Grotten und Katakomben von Rabat und in der alten Hauptstadt Mdina besichtigen.

Die Inseln zählen mehr als 365 Kirchen und Sie finden sehr leicht zum Zentrum jeder Ortschaft, indem Sie einfach in Richtung der Gemeindekirche gehen, auch wenn viele der Orte zwei oder sogar mehr Kirchen oder Kapellen aufweisen können. Die Barockkirchen der Inseln mit ihren rot- oder silberfarbenen Kuppel, die sich gegen den Himmel abheben, sind einfach nicht zu übersehen. Sie gehören einfach zum Landschaftsbild, dominieren die Dorfplätze und sind das Herz des sozialen und kulturellen Lebens auf Malta.

Das Fest zu Ehren des heiligen Schutzpatrons wird so nachhaltig gefeiert wie eh und je. Jede der Kirchen ist ein architektonisches Meisterwerk mit eigenem Stil und jede von ihnen hat ihre eigene Geschichte und beherbergt einzigartige Reliquien und Schätze. Marmor- und Kristallüster, Gemälde, Fresken und Wandteppiche können in allen alten Kirchen gefunden werden. Es gibt auch hervorragende Figuren der Heiligen und der Jungfrau Maria in den meisten Kirchen.

Da Kalkstein sehr weich und leicht zu bearbeiten ist, konnten die maltesischen Bildhauer, Architekten, Baumeister und Handwerker Verzierungen mit ausgearbeiteten Skulpturen sowohl Innen wie im Außenbereich der Kirchen von Malta und Gozo schaffen.

Die kleinen Kapellen am Wegesrand sind aber wahrscheinlich die faszinierendsten religiösen Stätten. Einige sind in Felsen gebaut, andere eng an Klippen. Alle sind Orte der inneren Einkehr.

 


Balzan Pfarrkirche

Balzan Pfarrkirche

36, Triq Idmejda, Ħal Balzan, Malta

Balzan wurde am 14. August 1655 zur Pfarrei und die alte Verkündigungskirche wurde Pfarrkirche. Im Dezember 1669 begannen die Bauarbeiten an einer neuen Kirche und vier Jahre später wurden Teile von ihr bereits genutzt.

Telefon: +356 21448333
Weiterlesen
Corpus Christi Kirche

Corpus Christi Kirche

Triq il-Fanal, Għasri, Gozo

Die Pfarrkirche von l-Għasri, dem kleinsten Dorf auf Gozo, ist dem Corpus Christi geweiht. Sie wurde von Dun Ġużepp Diacono entworfen und im frühen 20 Jahrhundert erbaut. Die Grundsteinlegung erfolgte 1903.

Telefon: +356 21551211
Weiterlesen
Dominikanerkloster Rabat

Dominikanerkloster Rabat

College Street Rabat, Malta

Ein maltesischer Priester, Rev. Pietru Zurchi, gründete 1450 das Dominikanerkloster und die “Our Lady of the Grotto” gewidmete Kirche.

Telefon: +356 21454592
Weiterlesen